9. Adventstürchen

Schiffeversenken

Auf das Karopapier wird ein Spielfeld in der Grösse von 7×7 Kästchen aufgemalt. (Kann beliebig verkleinert oder erweitert werden). Die Kästchen werden waagrecht mit den Zahlen von 1 bis 7 bezeichnet und senkrecht mit den Buchstaben von A bis G eingetragen. Von diesem Spielplan benötigt jeder Spieler zwei Stück.

 

Auf einen Plan malt jeder seine Schiffe ein. Die Schiffe dürfen nur waagrecht oder senkrecht nicht ums Eck gehen oder diagonal platziert werden. Der Gegner sollte nicht sehen, wo du deine Schiffe einzeichnest, denn seine Aufgabe ist es, sie zu finden.

 

Jeder Spieler hat 4 Schiffe:

1x Boot – 2 Kästchen

1x Schiff – 3 Kästchen

1x Kreuzfahrtschiff – 4 Kästchen

1x Marineschiff – 5 Kästchen

 

Der erste Spieler fängt an und nennt ein Feld auf dem Spielplan z.B. «G» und dann die Zahl der senkrechten Reihe, also G5. Daraufhin schaut der andere Spieler auf seinen Plan, ob in dem genannten 

Kästchen ein Teil eines Schiffes liegt. Hat der Gegner ein Stück Schiff gefunden, sagt der Spieler: «Getroffen». Ist da aber kein Stück Schiff zu finden, sagt er «Wasser».

 

Der Spieler, der am Zug war, trägt danach das abgefragte Feld in seine leeren Spielplan ein. Wie er das macht, ist ihm überlassen z.B. bei «Wasser» einen Kreis malen und bei «Getroffen» ein Kreuz machen. Gespielt wird immer im Wechsel. Hat ein Spieler ein Stück Schiff getroffen, darf er noch einmal raten. Sobald alle Teile eines Schiffes gefunden wurden, sagt man «versenkt». Das Spiel geht so lange, bis einer der beiden Spieler alle Schiffe seines Gegners gefunden bzw. «versenkt» hat.

Download
Spieltag Winterthur Adventskalender 2019 Tag9
Schiffeversenken
Spieltag_Winterthur_Adventskalender_2019
Adobe Acrobat Dokument 102.4 KB